balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / Tagesgeschehen / Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuchebalaton-service.info - Das Forum für Ungarn - Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche
In diesem Thread befinden sich 17 Posts.
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 16.02.2011, 14:22Peter2
Nach Angaben der Arbeitsämter des Landes wa­ren im Januar rund 30.000 Men­schen mehr aktiv auf der Suche nach einem Job als vor einem Jahr. In den Som­mer­monaten hatten sich gut 100.000 Men­schen weni­ger registrieren la­s­sen, doch zur Jah­reswende schoss die Zahl der Er­werbslosen dramatisch um 93.000 Personen in die Höhe.

Quelle: BZ

keine rosige Zahlen, hoffen wir mal aufs Frühjahr das es besser wird?


[gruebel
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 16.02.2011, 16:30Hajrá
aber sischer, da stell ich wieder an.Fast alles in Ostungarn....Hier am Balaton nachwievor ein riesiges problem gute Leute zu finden.
Istenem...wo sind die ganzen qualifizierten,deutschsprechenden fachleute.......Peter hilf mir., du kennst sie.....anscheinend????? [gruebel [lach
Der totale Urlaub am Balaton....
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 16.02.2011, 20:35Peter2
Zitat:
Original von Hajrá
aber sischer, da stell ich wieder an.Fast alles in Ostungarn....Hier am Balaton nachwievor ein riesiges problem gute Leute zu finden.
Istenem...wo sind die ganzen qualifizierten,deutschsprechenden fachleute.......Peter hilf mir., du kennst sie.....anscheinend????? [gruebel [lach


waren es nicht deine Worte, die Ausländer jammern hier im Board ? LOL

[lach
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 16.02.2011, 20:48Peter2
Basti, ganz vergessen , da gibt es ja noch die 1 Million Schwarzarbeiter, die ganz verzweifelt wegen der Flattax jetzt eine legale Arbeit suchen , einfach mal in diesen Kreisen rumsuchen.

MfG

Peter
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 16.02.2011, 22:13Johannes
Die suchen wegen der Kontrollen ,nicht wegen der Flattax
Grüße Johannes
Peta Du hast LOL vergessen [lach [lachen
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 00:15Reni
Ich suche schon seit Jahren einen Mann, der ab und zu bei Bedarf die schweren Gartenarbeiten macht - keine Chance...
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 00:57Sylvi72
Zitat:
Original von Reni
Ich suche schon seit Jahren einen Mann, der ab und zu bei Bedarf die schweren Gartenarbeiten macht - keine Chance...



Da gehts dir wie mir und vielen meiner Bekannten ebenso.

Das liegt aber nicht an der Bezahlung sondern am Nichtarbeitenwolln.
Immer ruhig und gediegen,was nicht fertig wird,bleibt liegen ;-)
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 05:28herbert1
Wenn man einen vernünftigen und marktgerechten Lohn bietet
und findet trotzdem keinen der die angebotene Arbeit machen
will ...gleichzeitig aber tausende von Empfängern von sozialen
Transferleistungen (Geld vom Staat ohne Gegenleistung) ...
leben ...dann stimmt ne Menge nicht mit unserem System.
Offenbar ist Nichtarbeiten immer noch interessanter als
arbeiten.
Kontrollen allein bringen gar nichts ...außer ein paar mehr
Bürokraten...die als Kontrolleure einen Job haben.

Herbert1 (Hans Stein)
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 09:24Feri
Hallo Leute, braucht ihr gute Handwerker (in Ungarn)?

Ich habe sie.

Feri
Ferenc Menczer
8130 Enying- Alsótekeres
Cseresznye utca 11
Mobil: 0036 30 95 19 909
f.menczer@gmx.de
http://ihr-mann-in-ungarn.piczo.com
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 09:40Hajrá
Handwerker haben wir hier keine probleme...für die Gastronomie(vor allem auch Deutschkenntnisse) ist es sehr schwer,weil die besten sind leider meist in Österreich oder so...
Ich mach jetzt meist die stellenanzeigen in deutscher sprache...das hat 2010 ganz gut funktioniert....und irgendwie findet man immer jemand.... [lach
Der totale Urlaub am Balaton....
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 10:27Vasi-Pasi
Zitat:
Original von Hajrá
Handwerker haben wir hier keine probleme...für die Gastronomie(vor allem auch Deutschkenntnisse) ist es sehr schwer,weil die besten sind leider meist in Österreich oder so...
Ich mach jetzt meist die stellenanzeigen in deutscher sprache...das hat 2010 ganz gut funktioniert....und irgendwie findet man immer jemand.... [lach


Wir finden hier auch immer genug Leute, die diverse Arbeiten im Garten oder im Haus verrichten. Natürlich muss der soziale Kontakt zum Dorf passen – mit unbekannten würde ich rund ums Haus nichts (mehr!) anfangen.
Basti, wenn Du auch Unterkunft anbietest, würde ich in unserem Raum (Vas-Megye) suchen, eventuell über die Vasnepe , da hier durch die Nähe zu Österreich viele deutsch sprechen. Viele Lokale an der M8 haben in der letzten Zeit geschlossen oder stark reduziert – da suchen sicher etliche.
Gruß, Vasi-Pasi
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 10:57Hajrá
habs auch bei slando usw. versucht.Schaue oft im Internet in verschiedenen Seiten.Wenn das Mádel vom letzten Jahr wiederkommt,dann sieht es schon wieder gut aus.Am Abend sind Sprachkenntnisse am wichtigsten....(Cocktail Bar)Danke für den Link!
Der totale Urlaub am Balaton....
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 12:41hozni
gute firmen für hausmeistertätigkeiten gibts auch in ungarn
mon. 60- 80 euro ergo im jahr rund 900-euro
am tag also den gegenwert von 7 zigaretten
ist ja nicht nur rasenmähen hängt mehr drann
die dümmste antwort letztes jahr von einem deutschen --in deutschland gibts 1 euro jobs warum machen die ungarn das nicht auch ???
es gibt sie gute hausmeister halt etwas teurer
m.f.g.
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 13:17Johannes
Hallo
Grundsätzlich hatte ich mit meinen Firmen nie ein Problem mit Leuten die arbeiten wollten .Es gab jede Menge und im Büro habe ich schnell erstklassige deutschsprechende Führungsangestellte gefunden .Selbst in meiner damaligen Csarda hatte ich keine Probleme damit .Allerdings ist es in allen Ländern schwierig für eine Saison Leute zu finden ,besonders in der Gastronomie . Wenn nur wenige hundert Kilometer das dreifache verdient werden kann .
Für Hausarbeiten Rasenmäher und Baumschneider usw .kriege ich bei uns im Dorf sofort jeden der da wohnt ,selbst wenn die Arbeit haben ,es gibt ja ein Wochenende .Ich glaube das kommt auf den Grad der Integration an .Dafür gehe ich aber auch sehr oft in die Dorfkneipe zum Capu trinken ,mein Fleisch bestelle ich im Dorfbolt usw ,wie meine Ungarn auch .
Grüße Johannes
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 16:42hozni
darum ,um intregration--die hat doch jeder der hier wohnt
mich wundert halt nur wenn die meine nach slovenien fährt ,nach lendava,in der rudarska nach den rechten sieht ist immer die betonung immer der garten sauber das haus korrekt.ohne beanstandung das ist hier leider nicht möglich .
liegt sicher nicht nur immer am arbeitswillen der leute .
beispiel in teleki vom sturm ein alter kirschbaum abgeknickt
deutscher zum ungarn--den kannst du dir zusammensägen ,dann hast du holz
ungar schaut sägen wurzel ausgraben zweige und äste aufräumen
wert des holzes max o,5qm lohnend
so was gibts hochtrabend und nichts dahinter [gruebel
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 17:34Johannes
Hallo Huzni
Ich wohne an der slowenischen Grenze ich kenne das .Aber die Methode ist nicht richtig der Ungar ist schließlich kein Holz -Knecht .Das geht so ,Hello Zoli hier hast Du 5000 Forint der Baum mit Wurzel muss weg ,das Holz bleibt hier ist ja Kirsch das verkaufe ich, bitte so lange Teile schneiden wie möglich .Wetten so schnell kannst Du nicht schauen , der Baum ist weg .
Für Holz allein macht das niemand mehr .
Grüße Johannes
Das andere ist ausnützen.
Knapp 700.000 Menschen auf Stellensuche 17.02.2011, 23:34Reni
Das Problem mit Vas ist, dass viele Leute lieber in Österreich arbeiten, zu österreichischen Löhnen. Dort sind sie dann auch arbeitsmässig gebunden, so wie mein Elektriker und Wasser-Installateur. Die haben nur Zeit, wenn da in Östereich gerade mal eine Lücke ist oder VIELLEICHT am Wochenende, aber dann kümmern sie sich lieber um die Familie (in Österreich haben sie ja unter der Woche genug verdient, also müssen sie in Ungarn dann nicht am Wochenende arbeiten).

Vielleicht importiere ich mir dann bei Gelegenheit einen Deutschen für 1€/Std+Unterkunft+Verpflegung - das wäre auf jeden Fall "billiger" als das, was ich den Ungarn hier zahle (aber die haben eben nie Zeit)
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
http://www.balaton-service.info/php/phpBoard