balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / Vereinigung der Spaßfrontler / DANKE, NSAbalaton-service.info - Das Forum für Ungarn - DANKE, NSA
In diesem Thread befinden sich 7 Posts.
DANKE, NSA 26.10.2014, 08:26Warmduscher
John McGray sen. aus Texas schickte eine Email an seinen Sohn in Wisconsin.

Lieber Sohn, wie schön wäre es, wenn du jetzt hier bei mir wärst. Du weißt,
das ich zu schwach bin, den Garten umzugraben, um mir ein paar Kartoffeln
zu pflanzen und würde deine Hilfe sehr schätzen. Der Garten wäre ja gross
genug, um ein Schwein zu halten. Von den Lebensmittelmarken kann ich mich
nicht ausreichend ernähren.

Der Sohn antwortet umgehend aus Wisconsin:

Lieber Vater, bitte nichts im Garten anrühren! Da sind wichtige Dinge drin.

Schon kurze Zeit später wird das Grundstück von bewaffneten Polizisten
umstellt, der CIA, die DEA, der Heimatschutz etc. rücken mit Riesen-Fahrzeug-
Konvois und Schützenpanzer an. Der ganze Garten wird Zentimeter für
Zentimeter umgegraben und jedes Krümel untersucht. Nach ein paar
Stunden erfolgloser Suche ziehen alle wieder ab.

Der Vater bekommt jetzt eine weitere Email vom Sohn:

Nun, lieber Vater, kannst du deine Kartoffel ohne Mühe pflanzen !!
[lach [klatsch [klatsch [klatsch [klatsch [klatsch [klatsch [klatsch
DANKE, NSA 26.10.2014, 11:47Optimist
Ja, so ist übertriebenes Misstrauen der Supermacht doch noch für den Bürger für etwas nützlich.
Wenn es nicht so deprimierend wäre, wie mit uns umgegangen wird.

Optimist
DANKE, NSA 26.10.2014, 20:34Johannes
Hallo Optimist
Also jetzt merke ich noch nichts davon aber wir sind ja in der Diaspora Europas.
Grüße Johannes
DANKE, NSA 27.10.2014, 16:39Warmduscher
Zitat:
Original von Johannes
Hallo Optimist
Also jetzt merke ich noch nichts davon aber wir sind ja in der Diaspora Europas.
Grüße Johannes


Ist ja auch klar – es geht uns allen so – das Abhören der NSA merkt ja keiner.
Wir wissen aber auch alle, dass unsere biometrischen Daten von unserer
US-Vasallenregierung an USrael weitergeleitet werden und was du und ich
und Johannes Vermögen haben, ist denen auch bekannt. lol Der Johannes
hat beispielsweise ein Mehrfaches von dem, was wir beide besitzen.
Eine Tischnachbarin hat mir erzählt, dass er eine Philippe-Uhr im Cockpit
seines Spitfire eingebaut hat – vielleicht hat sie sich aber nur verhört und
gemeint ist eine Philip, das ist so Format Bahnhofsuhr, was ich mir aber nicht
vorstellen kann. [gruebel [gruebel [gruebel

Die Briten hören auch die ganze Welt ab (“Tempora-Programm”) und gehen
sogar noch einen Schritt weiter: sie leiten dich auf eine Website um und infizieren
deinen PC mit Schadsoftware. Diese Schadsoftware „Blackshades“ kursiert seit
x Jahren im Internet und ist frei programmierbar; mit etwas Knowhow lässt sich
das Programm auf jeden PC einschleusen, um aus der Ferne Kontrolle über einen
fremden Computer zu erlangen. Es lassen sich Tastatureingaben mitlesen,
Screenshots anfertigen, Skype abhören oder die Webcam bedienen, um etwa
unbemerkt Bilder von ahnungslosen Opfern zu machen.

Aber zurück zu John McGray sen


Der "Amerikanische Traum" ist nach einer Studie von Harvard-Ökonomen tatsächlich
nur ein Traum. Millionär bleibt Millionär, -Tellerwäscher bleibt Tellerwäscher

Die Einkommensverteilung zwischen Arm und Reich ist nach einem Bericht
des Congressional Research Service eine der größten in den Industrieländern.
47 Millionen US-Bürger leben von Essensmarken

Einzig funktionierende "bank", die Suppenküche: Essensausgaben sind in den
USA zur Normalität geworden. Sozialprogramme und weitere Veränderungen
haben dies offenbar nicht beeinflusst oder sich gegenseitig ausgehebelt. Die
enormen Wohlstandsgewinne aber geht an nur wenige an der Spitze der Leiter
- das reichste 1 Prozent – betreffen. In den USA werden offenbar sogar
Arbeitsplatzverluste zu Arbeitsplatzgewinnen verdreht, so beträgt die reale
Arbeitslosenquote etwa 22,5 Prozent.

Zitat:
[i]Die Arbeiterklasse der USA wird zerstört. Die Mittelklasse befindet sich im letzten Stadium ihrer Auflösung. Bald werden die Reichen die unterste Sprosse ihrer eigenen Aufstiegsleiter zerstört haben. Über den gesamten Prozess hinweg werden die Regierung und die Medien lügen. Die USA sind das Land der großen Lügen geworden. Wer die Lügerei unterstützt, wird reich belohnt. Wer dagegen die Wahrheit oder eine unzulässige Meinung äußert, wird zur Seite gedrängt oder eliminiert.

Doch Hauptsache, wir haben „Frieden und Demokratie“.

Dr. Paul Craig Roberts

DANKE, NSA 27.10.2014, 17:29Hajrá
@ Johannes
das hört sich ziemlich nach unserem Freund " Mole" dem Maulwurf an.Oder einem Zwillingsbruder....Solche Maulwürfe gibt es genug... [lach [lach
Der totale Urlaub am Balaton....
DANKE, NSA 27.10.2014, 18:01Johannes
Hallo
Alles weis er nicht , ich habe zur Zeit keinen Spitfire .Sowas hatte ich vor 35 Jahren einen Triumph Mark 4 . Und meine derzeitigen Oldtimer befinden sich im Orginalzustand Klasse 1 bis 2 plus .Bei Garagengold muss man vorsichtig sein ,da kann man nicht mal einen Anlasser modernisieren . Ja so eine Bahnhofsuhr habe ich mir aber schon mal fürs Handgelenk gegönnt Patek Philippe Nautilus Chrono ,aber die hat ein von mir nicht so geliebtes Gliederarmband ,deshalb ist mir meine Chronoswiss Regulateur Tourbillion lieber die hat ein schlichtes Lederband oder eine alte Heuer die was aushält.Das andere ist ein schönes Hobby auf sowas muss man sparen. Man kann also sagen Dein Tischnachbar war auch nicht gut informiert .
Grüß Euch Johannes
Basti ,hmmmm.
DANKE, NSA 04.11.2014, 13:13herbert1
Eine ironische Anmerkung:
Unterstellt Johannes besitzt diese oder jene
Luxusuhr. Dann herzlichen Glückwunsch.
Frage: aber was hat das mit der NSA also mit
dem Thema des Thread zu tun ???
Ist die USA jetzt schon für jeden Nebel
(und sei er im Kopf der USA-Hasser)
zuständig ????
Habe ich etwa etwas übersehen ...oder gar
nicht gelesen....sitzt die NSA etwa zB in der
Bahnhofstr. in Zürich in den Juwelier-
geschäften ??? Bucherer usw ???
Dann nichts wie hin...zum Hallo sagen.


Herbert1 (Hans Stein)
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
http://www.balaton-service.info/php/phpBoard