balaton-service.info - Das Forum für Ungarn Forum

Übersicht
 
Anmelden
 
Suchen
 
Hilfe
 
Top-User
 
Login
 
balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / Sehenswertes, Kultur, Kneipenführer / K u l t u r / Der seiner Hoffnung beraubte Anbeter
In diesem Thread befinden sich 1 Posts.
piccolino
icon01.gif Der seiner Hoffnung beraubte Anbeter - 13.02.2008, 17:57:48

816 Posts - Einbürgerungswilliger
leben u. leben lassen
Der seiner Hoffnung beraubte Anbeter

Das Königliche Schloss Grassalkovich in Gödöllo unweit Budapest präsentiert sein Jahresprogramm. Das tragische Schicksal von Kronprinz Rudolf steht in diesem Jahr im Mittelpunk.

Das Schloss in Gödöllö erwartet seine Besucher in diesem Jahr im renovierten Gebäude mit einer Reihe unterschiedlicher Ausstellungen und Programmhöhepunkte. Bereits seit Sonntag kann die überarbeitete Königin-Elisabeth-Ausstellung besucht werden. Umgebaut und um neue Exponate erweitert berichtet sie ausgiebig vom Alltag der Monarchin.

Der Besucher kann im Königin-Elisabeth-Flügel deren Leben und Vorlieben kennen lernen. Allein die von der Farbe Lila beherrschten Räume verraten, was die Lieblingsblume der Königin war. Auch der 2007 ins Leben gerufene „Veilchen- Tag“ wird am 12. April erneut gefeiert. Eine Ermäßigung erhält, wer zu diesem Tag veilchenblau gekleidet zum Schloss kommt.

Thronfolger-Rudolf-Jahr

Doch den Mittelpunkt des Programms für 2008 bildet die Ausstellung über den Thronfolger Rudolf. Denn in diesem Jahr jährt sich seine Geburt zum 150. Mal. Mit der Ausstellung über den Prinzen möchte das Museum diesen Mann erstmals vorstellen. Gleichzeitig ist die Präsentation Auftakt einer neuen Serie von Männerportraits. Für das kommende Jahr ist geplant, Graf Gyula Andrássy vorzustellen, 2010 wird schließlich das Leben von Franz Joseph I. nachgezeichnet.

Zu sehen ist die Rudolf-Gedenk-Ausstellung vom 5. Juni bis zum 30. September unter dem Titel „Rudolf – a reményvesztett imádó“ (Rudolf – der seiner Hoffnungen beraubte Anbeter). Das heißt, dass die Beziehung zu seiner Mutter einen wichtigen Schwerpunkt des Gezeigten bilden wird. Museumsdirektor Dr. Mihály T. Révész und Kunsthistorikerin Dr. Katalin Dózsa freuen sich darauf, dass sie mit den aktuellen Ausstellungen das Bekannte in einem neuen Licht präsentieren und das Unbekannte erstmalig umfangreich vorführen können: Dadurch entsteht ein ganzheitliches Bild der Königsfamilie und ihres Lebens auf Schloss Grassalkovich.

Auch die Kinder können sich diese Welt erobern Am 24. Februar widmet sich das Museum in erster Linie den Familien. Ein großer Winterabschied findet statt. Volkstanz, Marionettentheater und Kostümwettbewerb sind nur einige der Aktivitäten an diesem Tag, bei denen die Kinder ordentlich mitmischen dürfen. Bis zum Jahre 2015 soll auch der letzte Gebäudetrakt vollständig renoviert in neuem Glanz erstrahlen. Wenn dann noch Dóra Szabó – Siegerin eines Sisi-Ähnlichkeitswettbewerbes – durch den Schlosspark spaziert, ist das idyllische Bild der bekannten Märchenkönigin perfekt.

Daniela Röll

Alle Programmpunkte sind
auf der Homepage des Schlosses
auch in deutscher Sprache aufgeführt:
kiralyikastely.hu

(c) Pester Lloyd

Quelle:http://www.pesterlloyd.net/2008_07/0807godollo/0807godollo.html
Ich liebe das Leben
Forum wechseln
Forum wechseln zu:
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
analyticstracking.php