balaton-service.info - Das Forum für Ungarn Forum

Übersicht
 
Anmelden
 
Suchen
 
Hilfe
 
Top-User
 
Login
 
balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / Bauen & Wohnen / Neubau / Neubau in Ungarn
In diesem Thread befinden sich 13 Posts.
Play17
icon01.gif Neubau in Ungarn - 29.12.2006, 08:15:27

82 Posts - Urlauber
Mooin und Hallo,

hm, was ich bisher von Euch lesen durfte klingt ja richtig aufbauend.
Vieleicht dann doch Altbau
Nun kann ich mich bis es soweit ist seelisch und moralisch darauf vorbereiten.
Kennt Jemand Szöce südlich von Körmend
da stehen viele Objekte zum Verkauf.

Habt vielen Dank für Eure Beschreibungen.
Auf ein gutes, neues Jahr
mfg Peter
- Editiert von Markus J. Marschner am 29.12.2006, 12:04 -

Hallo Peter, kann diesen Post leider nicht verschieben !!! Aber ich denke, es ist ersichtlich, dass er zu deinem ersten Neubau Tread gehört !!!
- Editiert von Markus J. Marschner am 29.12.2006, 12:08 -
Herbert1
icon01.gif Neubau in Ungarn - 29.12.2006, 10:06:17

Gast
Lieber Peter,

es stehen fast überall in Ungarn ,wenn man nicht gerade TopLagen sucht
(z.B. direkt am See oder Heviz 10 Minuten von Termalbad entfernt)
mehr als genügend Objekte zur Auswahl.
Lass Dir Zeit und entscheide weder unter Druck noch zu spontan.
Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren gefallen und in 2006
stagniert. Es läuft Dir also nichts weg.
Außerdem - Objekte in ländlicher Umgebung drängen schon deshalb
auf den Markt weil jüngere Leute (wie übrigens in ähnlichen Gegenden
in Deutschland) weit weg arbeiten und nicht das Haus ihrer alten
(oder verstorbenen) Eltern /Grosseltern übernehmen wollen und können.
Die Preise sind allerdings für Ausländer etwas problematisch.
Meiner Erfahrung nach zahlt ein Ungar fast immer maximal die Hälfte,
was aber damit zusammenhängt, dass wir hier in Ungarn anfänglich
den Eindruck haben die Objekte seien spottbillig und durch spontan-
Käufe die Preise verderben.
Bedenke bitte das die Einkommen in Ungarn sehr viel niedriger sind.
Stundenlohn Handwerker cash .. ca 600 - 750 HFt. Da sind ein
paar Millionen HFT sehr sehr viel Geld auch wenn man bei uns in Deutschland
für den selben Preis kaum ein Gartenhäuschen kaufen könnte.
Sei also herzlich gegrüsst und frohes Neues Jahr ..Herbert
Play17
icon01.gif Neubau in Ungarn - 01.01.2007, 07:39:56

82 Posts - Urlauber
Hallo Herbert,
ein Gesundes neues Jahr.

Danke für deine Post ,sehr Aufschlußreich.

Hei wie kommt es, kennst Dich in Ungarn aus und Dein Absender ist NRW

Wie ich schrieb trage ich den Gedanken im Hinterkopf in ca. 8 Jahren
wo anderes zu wohnen, obwohl unsere Gegend sehr schön ist.
Vorausgesetzt die Gesundheit spielt weiter mit.
Finanziell habe ich es nicht dick, müßte mit ein paar 1000 € anfangen
und unser altes Bauernhäusel verkaufen, wenn es jemand nimmt.

Das ist aber nicht der Beweggrund in eine noch ländlichere Gegend zu ziehen.
Die Welt ist mir zu laut geworden und ich liebe die Natur und ihre Geräusche.
Weiter denke ich, selbst in 10 Jahren mit meiner schmalen Rente in Ungarn gut zu leben.

Im Bauhandwerk kenne ich mich gut aus, habe unser Häusel selber saniert
und da ich einiges besser machen würde, spukt mir eine eigene Creation
im Kopf herum. Macht Spaß, aber ohne den Boden zu verlieren

So nun habe ich ein wenig von mir berichtet.
Bin heute wieder im Geschäft und kann den ganzen Tag online sein.
Also wenn Du willst schreib.

Bis dann Peter
Herbert1
icon01.gif Neubau in Ungarn - 02.01.2007, 08:19:49

Gast
Lieber Peter,

wie ich in einer anderen Post geschrieben habe, besitzen wir
(d.h. meine Frau und ich) ein ehemaliges Bauernhaus in der
Nähe von Tab... das wir seit ca. 3 Jahren umbauen und in
einen bewohnbaren Zustand versetzen lassen.
Zwischenzeitlich sind wir zu 85 % fertig, sodass man in dem
Haus wohnen, heizen, duschen usw usw. kann.
Bis dahin war es ein weiter und teilweise frustrierender Weg.
Über die (teil kostspieligen) Erfahrungen habe ich ja an
anderer Stelle schon viel geschrieben.
Dass man günstige Objekte finden kann (speziell auf dem
Lande) und dort ruhig in natürlicher Umgebung leben kann,
auf einem grossen Grundstück fast selbstversorgend leben
kann ist klar.
Ob allerdings die übrigen unverzichtbaren Kosten ( z.B.Strom,
Heizung - also Gas, Benzin öffentliche Gebühren und Steuern)
in 10 Jahren soviel günstiger sind (vgl. mit Deutschland) ist
eher fraglich... die Preise scheinen sich eher anzugleichen,
Natürlich ist z.Zt. das meiste ca. 30 - 35 % billiger, was aber z.T.
auch damit zusammenhängt das der Forint gegenüber dem
Euro Kursschwankungen hat die die Inflation etwas ausgleichen.
Im Sommer habe ich Siofok noch 1 € für 275 Forint getauscht,
z.Zt. sind es nur 256 Forint... somit reden wir hier schon mal
über 10 % Schwankungsbereich.
Wann immer man mit Ungarn über die Zukunft spricht, so hört
man immer wieder ... wir müssen schnellstens die Löhne, Gehälter,
Renten bekommen, die in Westeuropa gezahlt werden, leider sagt keiner
" wir streben die Produktivität und Qualität wie in Westeuropa an".
Ungarn produziert kaum etwas, was konkurrenzfähig nach Europa
exportiert werden kann - allerdings solange die Löhne niedrig sind,
lassen u.a. auch deutsche Firmen (z.B. Audi) wegen dieses Lohn-
vorteils in Ungarn produzieren.
Bei gleichem Lohnniveau gäbe es diese Jobs nicht.
Ungarn ist z.Zt. das am höchstverschuldeste Land in der EU, der €
wird voraussichtlich nicht vor 2015 eingeführt, €-Ausländer könnten
falls der Forint langsam weiter abwertet dann immer etwas preiswerter leben.
Das Land bietet mit einem sehr angenehmen Klima, fruchtbarem
Boden und abwechslungsreicher Landschaft, die in weiten Teilen
weder zugebaut noch von Industrie belastet ist durchaus positive
Voraussetzugen für ein ruhiges genügsames Ruhestandsleben.
Wer allerdings etwas mehr will (ich meine nicht extremen Luxus)
muss schon heute in Ungarn fast genauso tief in die Geldbörse
greifen wie in Westeuropa.
Wir wohnen übrigens in NRW (daher die Adresse) aber künftig
wohl ca. 6 Monate pro Jahr in Ungarn.
Soviel für heute beste Grüsse Herbert
Play17
icon01.gif Neubau in Ungarn - 06.01.2007, 14:30:01

82 Posts - Urlauber
Hallo Herbert,
danke für Deine Infos.

Selbst wenn ein Industriearbeiter 5 € verdient,
so wäre der Lebensunterhalt für einen Ungar recht teuer,
gemessen an 30 bis 35 % unter unseren Kostenniveau wie Du schreibst.

Was sind den so die Strom, Gas, Wasser, Abwasserpreise
und die Vergleichspreise im Baumarkt.

Habe gelesen Du suchst jemanden für Schreinerarbeiten nähe Tap,
ist wohl Tapolca.
Eine neue Imobilienseite mit vernünftigen Angeboten habe ich auch
zum Stöbern gefunden.
Habe heute meinen Urlaub eingereicht und meine Frau will sich das
Land mal ansehen, freu mich drauf.
Gruß Peter
Herbert1
icon01.gif Neubau in Ungarn - 07.01.2007, 09:38:37

Gast
Lieber Peter,

ich werde aus den Akten die Abrechnungen für Gas/Strom raus-
suchen und Dir die tatsächlichen Kosten pro m3 bzw. kw/h
(Eon) schreiben. (mail folgt)
Doch es heissst TAB (das liegt südlich von Siofok landeinwärts
Richtung Kaposvar).
Gewiss das Leben ist für einen ungarischen Industriearbeiter
auch heute schon teuer.
Ein Beispiel zum Vergleich: arbeitet jemand in Deutschland
gegen cash indem er z.B. bei der Gartenarbeit hilft oder putzt
etc. wird er (durchschnittlich) € 12- 16 bekommen.
Dafür kauft er sich Sprit für sein Auto (zum Vergleich Euro-Super)
also erhält er ca. 10 - 12 ltr. Sprit
Selbst bei einem Stundenlohn von 750 Forint (was zuviel für die
Tätigkeit wäre) erhält man in Ungarn bei
einem Spritpreis von 265 Forint/pro Liter knapp 3 Liter Sprit.
Benzinwäre nach diesem Beispiel für einen Ungarn etwa 4 x
so teuer.
Ähnliche Beispiele gibt es viele -- allerdings sind auch viele
Dinge des täglichen Bedarfs (Lebensmittel im Supermarkt)
(für uns die wir in Euro rechnen) deutlich billiger.
Dass es für die Ungarn selbst immer schwerer wird und dass
die Stimmung oft nicht gut ist kann man verstehen.

Grüsse Herbert
Markus J. Marschner
icon11.gif eventuell nützlich - 11.01.2007, 11:50:10
Skype: markusmarschner
2385 Posts - Magyar Vagyok
carpe diem
@Peter

Ich hab unter der Rubrik Über Ungarn / Interessante Links , neue Links angebracht, unter anderem einen zur Deutsch - Ungarischen Industrie- und Handelskammer, vielleicht kann er dir bei deinem Vorhaben nützlich sein.

Gruß und eine wunderschöne Zeit in diesem großartigem Land

Markus
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.

Marie von Ebner-Eschenbach

www.balaton-service.info - Das Forum für Ungarn - frei unabhängig unparteiisch


balaton-service.info goes wiki - Das bsi - wiki - portal

b-s.i goes facebook ... und als b-s.i facebook Gruppe
Hunor
icon01.gif Neubau in Ungarn - 17.01.2007, 16:17:20

Gast
Hi ,
zu Preisvergleichszwecken hier mal ein Link zum Praktikerbaumarkt.
http://www.praktiker.hu/skript/default.php?oldal=4_2
Wobei man wen man in Ungarn bauen möchte sein Baumaterial nicht unbedingt im Baumarkt kaufen sollte.
Play17
icon01.gif Neubau in Ungarn - 21.01.2007, 10:22:53

82 Posts - Urlauber
Hallo Hunor,

danke für den Link, das heist es gibt auch private Baustofhändler die preiswerter sind.

Werde mich auch in diesen Bereich kundig machen.
gruß Peter
Markus J. Marschner
icon11.gif Neubau in Ungarn - 21.01.2007, 13:25:04
Skype: markusmarschner
2385 Posts - Magyar Vagyok
carpe diem
In den meisten Orten gibt es Baustoffhandlungen, meist bei den Ortsansässigen Bauunternehmen dabei, auch ich kaufe fast nur in solch einem, bekommt man fast alles wie im Praktiker auch, nur teilweise zu der Hälfte des Preises und es ist für die Dorfgemeinschaft und die eigene Integration nicht zum Nachteil, wenn man die einheimischen Geschäfte und Lokalitäten nutzt und nicht alles in der Großen Stadt kauft.

Gruß Markus
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.

Marie von Ebner-Eschenbach

www.balaton-service.info - Das Forum für Ungarn - frei unabhängig unparteiisch


balaton-service.info goes wiki - Das bsi - wiki - portal

b-s.i goes facebook ... und als b-s.i facebook Gruppe
klaus
icon01.gif Neubau in Ungarn - 04.05.2012, 15:39:08
Skype: klaustom
93 Posts - Urlauber
klaus
hallo ungarnfreunde! wer kennt sich aus?

ich möchte ein ferienhäuschen bauen,unter 50m2.
eine neue vorschrift soll sein,auch dafür 38cm starke mauer plus Isolierung,
damit komme ich fast auf einen halben meter wandstärke,mit isolierung und beidseitigen putzen,
das ist doch übertrieben für so eine kleine hütte

mfg klaus
Cryptocurrency - Your path to hundred fold gains The future of money is digital currency, Bill Gates

100 SwissCoins For Free! for joining! switch site inside to english or what you want!

SwissCoin try now to be with the Top!

http://goo.gl/RaKJJq
chris
icon01.gif Neubau in Ungarn - 05.05.2012, 13:39:47

Gast
hallo klaus,

so einfach ist das nicht, das man sagt mauer + dämmung (isolierung) = irgend wo bei 50cm.
es kommt auf den dämmwert des "mauerwerks" an wie dick die dämmung ausfallen muss.
es gibt vakuumdämmstoffe da wirst du höchstens 20mm dämmung aufbringen müssen wenn du natürlich hanfmatten verwenden möchtest dann wird die dämmschicht natürlich etwas dicker.
berechne erst mal den u-wert des "mauerwerks" z.B. hier :http://www.u-wert.net/ dann kannst du sehen was du als dämmung noch aufbringen musst. oder frage einfach mal nen fachmann (zB energieberater, baustoffhändler, verputzer usw) , dieser wird dir bestimmt weiterhelfen können bei der auswahl deiner baustoffe.

ich habe zB bei unserer tanja lehmziegel, 35cm + 2,5cm mineralischen aussenputz + 12mm gipskarton innen, nach der berechnung mit einem programm für energieberater kann der dämmwert kaum besser sein.
natürlich ist das gebäude als ganzes zu sehen, gedämmte fenster, gedämmtes dach, und dämmung zum keller wenn vorhanden oder boden.

gruss
chris
klaus
icon01.gif Neubau in Ungarn - 17.05.2012, 13:43:30
Skype: klaustom
93 Posts - Urlauber
klaus
dann ist es wohl besser einen wohnwagen oder ein gartenhäuschen aufstellen?

gruß klaus
Cryptocurrency - Your path to hundred fold gains The future of money is digital currency, Bill Gates

100 SwissCoins For Free! for joining! switch site inside to english or what you want!

SwissCoin try now to be with the Top!

http://goo.gl/RaKJJq
Forum wechseln
Forum wechseln zu:
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
analyticstracking.php