balaton-service.info - Das Forum für Ungarn Forum

Übersicht
 
Anmelden
 
Suchen
 
Hilfe
 
Top-User
 
Login
 
balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / Behörden & Verordnungen / Verordnungen / Baugenehmigungen
In diesem Thread befinden sich 2 Posts.
Blasius
icon01.gif Baugenehmigungen - 29.03.2009, 10:25:42

8711 Posts - Magyar Vagyok
Kocsis
Baugenehmigungen:
Rechtsanwalt Dr. Szasz

Im Folgenden möchte ich unsere Leser über einige Änderungen von allgemeinem Interesse beim Erwerb von Baugenehmigungen informieren.

Im Jahr 2008 wurde die Zahl der an Genehmigungen gebundenen Bauarbeiten stark reduziert und für eine Reihe bisher genehmigungspflichtiger Arbeiten besteht nur noch eine Meldepflicht.

Einige Beispiele: bis Ende 2007 mussten Sandkästen, Sonnenkollektoren, Pools auch in einer Größe von weniger als 10 m3, Grabsteine und Belüftungsanlagen an der Hausvorderfront genehmigt werden.

Seit diesem Jahr sind z.B. auch keine Genehmigungen oder Meldepflicht notwendig für Zäune, Statuen mit Sockel in einer Höhe von bis zu 3 Metern, Folienzelte bis zu 100 m2. Ersatz für Kommunalwerke (z.B. hauseigene Kläranlage), Feuerstellen im Garten oder frei, auf eigenen Stützen stehende Gartenplanen mit einer Grundfläche von unter 20 m2.

Das Gleiche gilt für Gebäude, die unter 10 m2 Bruttogrundfläche und 2,5 Meter Höhe bleiben und nicht zum ständigen Aufenthalt von Personen geeignet sind, bzw. nicht dafür gedacht sind,
desweiteren für Stützmauern bis zu einer Höhe von 1 Meter, Fahrradständer, selektive Müllsammelstellen, Teppichklopfstangen.

Ohne Genehmigung, aber mit Meldepflicht dürfen feste Pools über 30 m3 und mobile Pools mit mehr als 60 l Wasserinhalt gebaut bzw. aufgestellt werden.

Das gilt auch für den Bau kleiner Verkaufspavillons des Kleinhandels mit einer Bruttogrundfläche von maximal 30 m2 und Reklame-, Firmen- und Adressenaufsteller mit mehr als 2 m2 Fläche,
sowie für Öfen für den Hausgebrauch, Räucherkammern und Eisgruben.

Genehmigungen werden übrigens bei der laut Lage zuständigen Baubehörde vergeben, deshalb ist der Antrag auch dort einzureichen.

Wozu dienen prinzipiellen Baugenehmigungen?

Prinzipielle Baugenehmigungen enthalten wichtige Bedingungen, die auch für die Baubehörden bindend sind. Die Beantragung der prinzipiellen Baugenehmigung geht der eigentlichen Baugenehmigung voraus, in ihr sind alle Umstände - wie technische Bedingungen, Umweltschutz-, Flächennutzungsfragen usw. - geklärt. Mit einer prinzipiellen Baugenehmigung allein dürfen aber keine Bauarbeiten ausgeführt werden.

Außerdem ist innerhalb von einem Jahr nach der prinzipiellen Baugenehmigung die eigentliche Baugenehmigung zu beantragen, ansonsten verjährt sie.

Ihre Gültigkeit kann nur einmal und nur um ein Jahr verlängert werden.


Rechtsanwalt Dr. Szasz
8600 Siofok. Szabadsag tér 2-3 fsz. 6 Tel. 06 (84) 314 640, Fax: 06 (84) 506-509
eMail): drszasz@mail.datanet.hu

aus balatonzeitung Oktober 2008
- Editiert von forummano am 29.06.2009, 17:12 -
Mark Twain sagte einmal:
"Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht."
Blasius
icon01.gif Baugenehmigungen - 29.03.2009, 11:17:46

8711 Posts - Magyar Vagyok
Kocsis
Nachbarschaftliche Regelungen bei Baugenehmigungen

Die Baubehörde der jeweiligen Selbstverwaltung ist berechtigt und verpflichtet, Fragen des Nachbarschaftsrechtes, insbesondere bauliche Streitfra-gen zu bearbeiten. Der Seitenabstand von Gebäuden zum Nachbarn und deren erlaubte Höhe werden in jedem Falle von den landesweiten sowie kom-munal erlassenen Vorschriften geregelt. Die Behörde wird Ihnen Ihre Fragen in Bezug auf die Vorschriften gern beant-worten. Dort können Sie auch erfahren, ob Ihr Nachbar über eine gültige Bau-genehmigung verfügt.
Sie sollten auch wissen, dass immer auch die Nachbarn von den Behörden benachrichtigt werden müssen, wenn sie eine Genehmigung zum Bau oder Umbau einer Immobilie vergeben. Die Nachbarn haben dann die Möglich-keit, innerhalb von 15 Tagen diese zu akzeptieren oder in Berufung zu gehen. Wird von Seiten der Nachbarn keine Berufung eingelegt, erlangt die Bauge-nehmigung Rechtskraft. Erst danach darf der Bau begonnen werden.

Balatonzeitung April 2004
Rechtsanwalt Dr. Szäsz
8600 Siöfok, Szabadsäg ter 2-3 fsz. 6 Tel. 06 (84) 314-640, Fax: 06 (84) 506-509 eMail: drszasz@mail.datanet.hu
Mark Twain sagte einmal:
"Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht."
Forum wechseln
Forum wechseln zu:
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
analyticstracking.php