balaton-service.info - Das Forum für Ungarn Forum

Übersicht
 
Anmelden
 
Suchen
 
Hilfe
 
Top-User
 
Login
 
balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / Hajrá´s Welt / Hajrá´s geschmeidige Welt / Schwacher Trost...?
In diesem Thread befinden sich 7 Posts.
Dr. Hubertus
icon01.gif Schwacher Trost...? - 18.10.2007, 17:14:51

Gast
Annamaria arbeitet gelegentlich bei mir und sie war am vergangenen Wochenende in Temesvár(Rumánien).Da war sie recht recht erstaunt,daß die Rumánen in Szegéd(Ungarn) einkaufen,weil es dort billiger ist als in Rumánien.
Das hátte ich auch nicht gedacht.

Ein schwacher Trost,vor allem wenn man bedenkt,daß die Rumánen in Schnitt noch weniger als die Ungarn verdienen.

Des is echt komisch....
- Editiert von Hajrá am 18.10.2007, 18:03 -
Markus J. Marschner
icon01.gif Schwacher Trost...? - 18.10.2007, 17:21:30
Skype: markusmarschner
2385 Posts - Magyar Vagyok
carpe diem
Da bin i etz a Baff, des hätt ich nicht gedacht , komisch
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.

Marie von Ebner-Eschenbach

www.balaton-service.info - Das Forum für Ungarn - frei unabhängig unparteiisch


balaton-service.info goes wiki - Das bsi - wiki - portal

b-s.i goes facebook ... und als b-s.i facebook Gruppe
Dr. Hubertus
icon01.gif Schwacher Trost...? - 20.10.2007, 14:53:03

Gast
Diese Woche hatte ich ein gschmeidiges Gesprách ,wegen der Steuerberaterhonorare
ab 2007.Erika ging ja von Ft. 70.000.- auf Ft. 360.000.- rauf! Das hört sich zuerst nicht nur mich heftig an.Und ich fand das zu hoch,aber in der Sache stimmt es.
Das hört sich komisch an...zugegeben.
Als ich 1997 zu ihr kam kostete es 7 Jahre nur Ft. 40.000.- pro Jahr,daß kam mir damals auch sehr niedrig vor,na ja ,sowas nimmt man dankend an.Vor allem ,wenn man bedenkt wie wenig Arbeit ich mit der Buchführung habe.
Alles in einen Ordner rein udn abgeben,darüber beklagte ich mich verstándlicherweise nie.
Dann ginmg sie 2005 und 2006 auf Ft. 70.000.- was mir immer noch sehr,sehr billig vorkam.
Tja und im Januar 2007 kam eben die oben genannte Erhöhung.Ich hatte mich umgehört und bei der Größe und Umfang meiner Unterlagen ist das pro Monat mit Ft. 25.000.- + Áfa normal.
Sie sagte dann auch im Gesprách zu einer Mitarbeiterin: Als es die ganzen Jahre sehr,sehr billig war,hat er sich auch nicht beklagt.

Und da hatte sie recht.Ich hatte 9 Jahre viel weniger als die meisten Einheimischen bezahlt.Warum sie mir das so günstig gegeben hat,wollte sie nicht sagen.
Vielleicht hatte ich damals einen so mitleidigen Eeindruck gemacht oder die reichlichen Geschenke an Weihnachten haben den Preis unten gehalten.
Zudem sagte sie auch noch: Habe ich ind en 10 Jahren,nur einmal eine Strafe zahlen müssen?
Da hatte sie auch wieder recht!War halt nur etwas heftig diese Erhöhung udn da regt sich im menschen der normale Widerstand dagegen.
Vor allem habe ich wirklich fast null Aufwand mit der Buchführung.....
Tja es wird halt auch in Ungarn nichts mehr zum Nulltarif angeboten,man kann sich daá einfach nicht mehr leisten.

Übrigens sagte sie mir als Info noch: Zahlungen an das Finanzamt müssen jetzt pünktlich überweisen werden,sonst schicken sie einem innerhalb von 5 Tagen das Inkasso ins Haus (bzw. Bankkonto).
Man merkt der Staat braucht dringend Geld..!!!!

Das ist halt richtig ungschmeidig...Wenn man da keinen "Hurra-Optimismus" braucht,ohne den geht nix......



Markus J. Marschner
icon01.gif Schwacher Trost...? - 20.10.2007, 15:03:02
Skype: markusmarschner
2385 Posts - Magyar Vagyok
carpe diem
naja 100 € im Monat, da bekommt man in Deutschland, 1,5 Sdt Belege sortieren und 120 Buchungssätze im Monat, so als Anhaltspunkt, dann kannst du dir ausrechnen was du in D bezahlen würdest, aber ich find 100 € Ok , wenn einen dafür alles abgenommen wird.

Deswegen ham ma in D 10 Tage Zeit, weil wir eben die Wohlhabenderen sind en
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.

Marie von Ebner-Eschenbach

www.balaton-service.info - Das Forum für Ungarn - frei unabhängig unparteiisch


balaton-service.info goes wiki - Das bsi - wiki - portal

b-s.i goes facebook ... und als b-s.i facebook Gruppe
Dr. Hubertus
icon01.gif Schwacher Trost...? - 20.10.2007, 15:16:20

Gast
Ja so scheint es zu sein.Sie macht die Abschlüsse,alle Lohnsachen usw.
Es war halt im ersten Moment etwas drastsich diese Erhöhung,aber wenn ich das alleine auf die Jahre zuvor umrechne,wo ich aus unerfindlichen Gründen fast 9 Jahre viel zu wenig bezahlt habe.
Lag wahrscheinlich an der damals vorhandenen sexy Ausstrahlung auf Frauen,da hat wahrscheinlich etwas nachgelassen.
Zum Glück steht wenigstens meine Masseurin Doro zu mir.Aber an der Sache muß ich wieder emhr arbeiten,so scheint es,dann wird es vielleicht wieder billiger für mich.

Wegen der Ausstrahlung auf Frauen........Meine Anwáltin ist zum Glück noch von dieser Austrahlung ganz benommen,die sehe ich nicht so oft wie meine Steuerberaterin.

Herbert1
icon01.gif Schwacher Trost...? - 20.10.2007, 19:28:12

Gast
Bei aller Ausstrahlung muss ich doch die ketzerische Frage
stellen, wie hoch ist eigentlich in Ungarn der Stundensatz
einer "Steuerberaterhilfskraft" ... denn diese macht normaler-
weise die Arbeiten ... Belege sortieren, Umsatzsteuererklärung
vorbereiten, Lohnsteuern und Sozialabgaben errechnen.
Nur bei der Erstellung von Bilanzen (G u V-Rechnung -- in
Deutschland Gewerbesteuererklärung ... usw ) könnte
es etwas teurer werden.
Sonst sind ca. 360 000 forint also ca. 120 € pro Monat
für ungarische Verhältnisse sehr sehr viel.
Unabhängig wieviel es früher gekostest hat und warum,
stellt sich mir die Frage ob hier nicht eine Kostenstruktur
eingeführt wird ... die wirklich (und da hat Hajra recht)
nur mit Hurra-Optimismus zu ertragen ist und nichts
mit den Realitäten in Ungarn zu tun hat.
Da kann ich nur ironisch sagen:
Nur weiter so liebe Ungarn ... erst wenn ihr Preise wie
in Monaco habt werdet ihr merken dass wer den Hals
nicht voll genug bekommt ... an der Halskrankheit
leidet ... nämlich in Ehren verhungert.

Herzlichst Herbert
Dr. Hubertus
icon01.gif Schwacher Trost...? - 16.11.2007, 22:17:40

Gast
So schnell verhungern wir bei dem sehr gschmeidigen Essen hier in Ungarn nicht.Die Portionen sind meist doch sehr groß und guat is auch noch.

Und an Weihnachten gibts dazu noch a leckere Gans...................
Forum wechseln
Forum wechseln zu:
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
analyticstracking.php