balaton-service.info - Das Forum für Ungarn Forum

Übersicht
 
Anmelden
 
Suchen
 
Hilfe
 
Top-User
 
Login
 
balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / R a t & T a t / Ärzte / Krankenhäuser / Kranken-Versichert in Ungarn....
In diesem Thread befinden sich 34 Posts. [ Seite: 1 2 ]
Markus J. Marschner
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 08.10.2010, 20:08:28
Skype: markusmarschner
2362 Posts - Magyar Vagyok
carpe diem
Ja kann er , aber nur in Deutschland ...
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.

Marie von Ebner-Eschenbach

www.balaton-service.info - Das Forum für Ungarn - frei unabhängig unparteiisch


balaton-service.info goes wiki - Das bsi - wiki - portal

b-s.i goes facebook ... und als b-s.i facebook Gruppe
Joe.D.
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 09.10.2010, 08:12:59

Gast
Das schreit ja wieder zum Himmel in Deutschland zahlen aber in Ungarn nicht nutzen dürfen ? Ich denke wir sind ein Europa wird immer propagiert.

Allen ein schönes Wochenende

Joe D.

Somogyvar / Erlangen
Peter2
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 10.10.2010, 18:52:14

3306 Posts - Magyar Vagyok
Zitat:
Original von Hajrá
aus diesem Link geholt...:

Rentner im Ausland

Pflichtkrankenversicherung

Rentner, die eine deutsche Rente beziehen und im Ausland leben, sind in aller Regel nicht versicherungspflichtig in der deutschen Kranken- und Pflegeversicherung.
Ausnahmen können im Verhältnis zu den ausländischen Staaten bestehen, mit denen Deutschland durch internationale Regelungen auf dem Gebiet der gesetzlichen Krankenversicherung verbunden ist. Zu diesen internationalen Regelungen gehören das Europäische Gemeinschaftsrecht und die Abkommen mit Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien, der Türkei und Tunesien.

Wer in Deutschland aufgrund seiner deutschen Rente in der deutschen Krankenversicherung der Rentner pflichtversichert ist und seinen Wohnort in einen anderen Mitgliedstaat oder einen der vorgenannten Abkommensstaaten verlegt, bleibt weiterhin bei seiner deutschen Krankenkasse krankenversichert. Bei Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat bleibt er darüber hinaus in der sozialen Pflegeversicherung versichert. Der Rentner wird im neuen Wohnstaat nicht zusätzlich versichert. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass allein eine Rente der deutschen Rentenversicherung bezogen wird und im neuen Wohnstaat kein eigener Leistungsanspruch im Falle der Krankheit (zum Beispiel aufgrund einer Beschäftigung) besteht.

In diesen Fällen erhält der Rentner Leistungen der Krankenversicherung des neuen Wohnstaates, die von seiner deutschen Krankenkasse bezahlt werden.[b]


Also hat Focus- Online nur reinen Müll geschrieben. die EU- Verordnung 987/2009 ist dann ein reines Hirngespinst vom Focus.
Für ein Nachrichten Magazin schon ein echter Hammer.


.
Markus J. Marschner
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 10.10.2010, 19:14:43
Skype: markusmarschner
2362 Posts - Magyar Vagyok
carpe diem
Das obere steht so zumindest auf der Seite der Deutschen Rentenverscherung und die sollten es doch eigentlich am besten wissen

Und hier ist die dazugehörige EU Verordnung 987/2009 und jetzt möchte ich wissen wo das mit den Mallorca Rentnern steht und hier die darauf verwiesene 883/2004 ... FOCUS Bild dir deine Meinung ...

Bring den Link nicht rein, hat zuviele Sonderzeichen , aber einfach bei google EU Verordnung 987/2009 oder EU Verordnung 883/2004 eingeben und schon kommt man auf die gewünschten Seiten

- Editiert von Markus J. Marschner am 10.10.2010, 19:20 -
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.

Marie von Ebner-Eschenbach

www.balaton-service.info - Das Forum für Ungarn - frei unabhängig unparteiisch


balaton-service.info goes wiki - Das bsi - wiki - portal

b-s.i goes facebook ... und als b-s.i facebook Gruppe
Joe.D.
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 10.10.2010, 19:50:31

Gast
Ich habe da einen Link gefunden : Rheinische Post


Deutsche Mallorca-Rentner betroffen
EU will Rentner-Wohnort prüfen
zuletzt aktualisiert: 06.06.2010 - 09:31
München (RPO). Die EU will künftig den Hauptwohnort der EU-Bürger genauer ermitteln und an die Sozialkassen melden. Der Grund: Wer seinen Hauptwohnort im Ausland hat, muss sich auch in dem Land krankenversichern. Davon betroffen könnten viele Deutsche sein, die überwiegend außer Landes leben.

So teuer sind Krankenkassen seit 2009
Vorwiegend im EU-Ausland lebende Rentner die einen Hauptwohnsitz in Deutschland vortäuschen, steht nach "Focus"-Informationen die Enttarnung bevor. Wie das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf die Folgen der aktuellen EU-Verordnung 987/2009 berichtet, sollen die EU-Mitgliedsländer spätestens seit Mai den Wohnort der EU-Ausländer genauer ermitteln und an die Sozialkassen melden.
Dazu könnten jetzt etwa spanische und deutsche Meldebehörden oder Grundbuchämter leichter ihre Daten abgleichen und die Sozialversicherungen informieren.
Anders als die Krankenkassen dürfen die Ämter beispielsweise auch Strom- oder Heizkostenabrechnungen einsehen, um daraus den tatsächlichen Haupt-Aufenthaltsort der Bürger herzuleiten.
Laut inoffiziellen Schätzungen leben dem Bericht zufolge bis zu 600.000 sogenannte Mallorca-Rentner dauerhaft außer Landes, vor allem in Spanien. Sie behaupten, überwiegend in Deutschland zu wohnen, vor allem, um nach deutschem Recht krankenversichert zu bleiben. Viele deutsche Mallorca-Rentner müssten sich dann in Spanien krankenversichern.

Auch auf anderen Foren die sich mit Auswandern beschäftigen wird das Thema diskutiert. z.B. Mallorca - Forum da habe ich mal gespitzt.

Schönen Sonntag noch.

Joe D.

Somogyvar / Erlangen
herbert1
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 17.02.2011, 08:05:40

2041 Posts - Magyar Vagyok
Lieber Peter 2

Dein Vertrauen in Zeitungen, Medien und andere Informationsquellen
in allen Ehren...aber:
nicht alles was Focus, Spiegel ...Welt und Co schreiben entspricht 1:1 der
gängigen Praxis und ist insofern "bibelfest".
Die Recherchen von Journalisten sind oft von wenig Sachkenntnis getrübt
und darüberhinaus drängt der (normale) Redaktionsschluss.
Da muss schon mal eine Halbwahrheit zum Credo "aufgebauscht"
werden.
Es ist nicht so das Focus (wie Du polemisierst) "also nur Müll schreibt"...
es ist eben nur teilweise richtig.
Diese Stories berücksichtigen nie den Einzelfall ...es geht Focus& Co um Aufmacher
und Auflage ...und dann kommt lange nichts und dann erst die
teilweise vorhandene Information!!!
Wenn wie hier bestätigt zB in den jeweiligen Krankenkassen die (Fach)angestellten
selbst nicht Bescheid wissen ...woher soll dann der Journalist bessere
Auskünfte (unter Zeitdruck) erhalten ???
Ich empfehle immer im Bedarfsfall ohne Ausnahme eine
schriftliche, rechtsverbindlicheund rechtsmittelfähige
Auskunft als Bescheid oder Zusage zu verlangen. Darauf kann man
sich dann (zumindest bis zur nächsten Gesetzesänderung) verbindlich
berufen. Irgendwelche Zeitungsnachrichten haben oft nur Unterhaltungs-
charakter ...

Herbert 1 (Hans Stein)
Hunor
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 17.02.2011, 11:42:04

Gast
Hi,
Herbert schrieb:
Zitat:
Diese Stories berücksichtigen nie den Einzelfall ...es geht Focus& Co um Aufmacher
und Auflage ...und dann kommt lange nichts und dann erst die
teilweise vorhandene Information!!!

so ist es und ich möchte das noch ergänzen, da wir uns gerade in der "Prozedur" befinden, es wird auch von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich gehandhabt.
Hunor
Johannes
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 17.02.2011, 13:41:03
Skype: Janoschka 51
1803 Posts - Eingebürgerter
Johannes Rudolf kurz
Hallo
Tja ich bin auch bei der Knappschaft ,aber ich bin noch kein Rentner .Bin ich länger als zehn Jahre in Ungarn und habe keine Krankenversicherung in der alten Heimat ,kriege ich die Rente Brutto raus ,also keine Krankenversicherung,keine Pflegeversicherung .Allerdings bin ich in Ungarn versichert und sehr zufrieden . Diese Auskunft ist von jetzt eben.
Grüße Johannes
Guenther sen.
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 17.02.2011, 18:13:14

492 Posts - Fast Auswanderer
Guenther sen.
Zitat:
Original von Johannes
Hallo
Tja ich bin auch bei der Knappschaft ,aber ich bin noch kein Rentner .Bin ich länger als zehn Jahre in Ungarn und habe keine Krankenversicherung in der alten Heimat ,kriege ich die Rente Brutto raus ,also keine Krankenversicherung,keine Pflegeversicherung .Allerdings bin ich in Ungarn versichert und sehr zufrieden . Diese Auskunft ist von jetzt eben.
Grüße Johannes


Lieber Johannes.
Du kannst sooo gute Tipps geben .... und für viele mit deinen Beiträgen eine Hilfe sein....
Das finde ich toll.

Aber .... vermeide den Streit. Das hilft dir ... und auch uns. Dem Forenfrieden! BittBitteBitte.

Hans-Peter Günther
D-84332 Hebertsfelden/Niederbayern
HU-Somogyvar, Kupavar-Varhegy 45b

Bin jetzt auch bei " Facebook"; https://www.facebook.com/hanspeter.gunther + https://www.facebook.com/kupavar.somogyvar?ref=tn_tnmn
Ungarisch Historischer Verein Zürich - https://www.facebook.com/pages/Ungarisch-Historischer-Verein-Z%C3%BCrich/132178790283168
Und meine Gruppe; https://www.facebook.com/groups/119480538243484/
Johannes
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 17.02.2011, 18:25:17
Skype: Janoschka 51
1803 Posts - Eingebürgerter
Johannes Rudolf kurz
Hallo Hans Peter
Danke für die Blumen ,wäre nicht nötig gewesen .Aber gibts hier einen Forenfrieden ? , habe den nicht getroffen .Ich habe mal in alten Beiträgen gesucht da habe ich den auch nicht gefunden ,wo ist der nur ?
Grüße Johannes
PSas war ein Scherz ,ich werde mich bessern wenn es geht.
Hajrá
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 17.02.2011, 19:53:06

3297 Posts - Magyar Vagyok
Austria
Zitat:
Original von Guenther sen.
Zitat:
Original von Johannes
Hallo
Tja ich bin auch bei der Knappschaft ,aber ich bin noch kein Rentner .Bin ich länger als zehn Jahre in Ungarn und habe keine Krankenversicherung in der alten Heimat ,kriege ich die Rente Brutto raus ,also keine Krankenversicherung,keine Pflegeversicherung .Allerdings bin ich in Ungarn versichert und sehr zufrieden . Diese Auskunft ist von jetzt eben.
Grüße Johannes


Lieber Johannes.
Du kannst sooo gute Tipps geben .... und für viele mit deinen Beiträgen eine Hilfe sein....
Das finde ich toll.

Aber .... vermeide den Streit. Das hilft dir ... und auch uns. Dem Forenfrieden! BittBitteBitte.


HPG,du fángst doch stándig zu streiten an...wirfst mit den Semmeln hier wild um dich und árgerst den Girgl laufend. Bitte sei uns allen ein Vorbild....
Wir rocken den Balaton: balatonbeach.info
Schwob
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 17.02.2011, 20:51:00

478 Posts - Fast Auswanderer
hallo,
bin seit dem 18.januar 2011 bei der ungarischen k.kasse versichert.
kosten für den januar 2210 ft....170 ft pro tag
ab februar bis dez. 5100 ft monatlich.
da ich früher ein kleiner beamter war.
bin ich privatversichert.
habe meine beamtenkasse noch nicht gekündigt.
somit bin ich zur zeit doppeltversichert.
es war jedesmal ein problem,wenn ich den dorfarzt besuchte.
er kann keine private rechnung ausstellen.
somit fahre ich halt 2 gleisig.
gruss wolfgang
ps.vielleicht werde ich dann 100 jahre alt..grins
Reni
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 17.02.2011, 23:25:25

64 Posts - Urlauber
Zitat:
Original von hella603
hallo hejo, wir sind auch D. und haben hier in U. unser " 1 " Wohnsitz...beziehen von D. unsere Rente.
Sind in D. Krankenversichert u. Pflegevers.
Das heißt....wir haben hier eine Krankenkarte mit einer Nummer....die wir wenn nötig ...nur vorlegen ( Ärzte, Krankenhäuser )
Diese rechnen dann mit der Zentrale ab...und die wieder mit der D.-Krankenkasse.
Das gleiche auch mit der Pflegevers.
Positiv...wir brauchen kein 10,-er bezahlen und auch die Medikamenten - Zuzahlung ist hier bedeutend preiswerter.
Also ...du bist Deutscher Rentner und warst in D. "Pflichtversichert"....dann kannst du "nicht" aus der D.-Vers.
- Kein wechsel -
Warst du "Selbständig" ....dann kannst du - wechseln.

Nur in einen "nicht EU" - Land - bekommt man seine Rente aus D. "Brutto" ausgezahlt und muß sich selbst versichern.

tja, wie sagt man...."jede Münze hat zwei Seiten"

Grüße Hella












Frage: @ Pflegeversicherung: Habt ihr das hier schon ausprobiert? Bisher wurde überall geschrieben und auch im TV verkündet, dass man im Ausland keine Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten kann...

In D oder E, vermutlich auch in A kann man sich mit einer Krankenzusatzversicherung bzw. mit einer Krankenhauszusatzversicherung noch besser absichern. M.W: gibt es sowas in H nicht, oder weiss Jemand mehr darüber?
- Editiert von Reni am 17.02.2011, 23:51 -
WN58
icon01.gif Kranken-Versichert in Ungarn.... - 18.02.2011, 10:22:13
Skype: balaton1958
344 Posts - Fast Auswanderer
WN58
Hallo Reni,

hier zur Info!

Gruss WN58


Verlegt ein Versicherter seinen Wohnsitz dauerhaft in einen anderen EWR-Staat (in diesem Fall Ungarn), so ist das Formular E 121 von der deutschen Krankenkasse bei einem ungarischen Sozialversicherungsträger vorzulegen; es erfolgt die sogenannte Einschreibung. Dann werden die nach den Rechtsvorschriften des Aufenthaltsstaates erbrachten Leistungen mit der zuständigen deutschen Kranken- und Pflegekasse abgerechnet.

Sollten Pflegeleistungen nach dem Recht des Wohnortstaates nicht in Anspruch genommen werden, kommt aufgrund einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes nur die Zahlung von Pflegegeld in Betracht.

Voraussetzung für diese Zahlung entsprechend der Richtlinien des Elften Sozialgesetzbuches (SGB XI) ist, dass die Pflege selbst sichergestellt wird beziehungsweise werden kann. Bei Aufenthalt des Pflegebedürftigen in einer stationären Pflegeeinrichtung im Ausland ist davon auszugehen, dass die Pflege selbst sichergestellt wird. Da mit ausländischen Heimen kein Vertrag der deutschen Pflegekassen besteht, wird das von der Pflegestufe abhängige Pflegegeld ausgezahlt.
Unsere Webseiten:

www.verkaufsbuero-nollen.eu
www.balatonferien-nollen.de
www.ungarnreisen-nollen.de

Willi Nollen
D-41515Grevenbroich
Neuenhausener Straße 254

Verkauf, Handel, Verwaltung, Betreuung und Beratung
[ Seite: 1 2 ]
Forum wechseln
Forum wechseln zu:
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
analyticstracking.php