balaton-service.info - Das Forum für Ungarn Forum

Übersicht
 
Anmelden
 
Suchen
 
Hilfe
 
Top-User
 
Login
 
balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / A k t u e l l e s / Tagesgeschehen / Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal
In diesem Thread befinden sich 25 Posts. [ Seite: 1 2 ]
Vasi-Pasi
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 08.02.2011, 14:04:21

73 Posts - Urlauber
War eigentlich vorauszusehen, wenn die Firma ohne neuem Lager weiter produziert....

Giftschlamm in Ungarn
Peter2
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 08.02.2011, 14:35:25

3306 Posts - Magyar Vagyok
Zitat:
„Umweltverbrechen legalisiert“
„Uns ärgert besonders, dass die ungarische Regierung dieses Umweltverbrechen legalisiert hat, denn offiziell wurde ein Katastrophenschutzgesetz aktiviert, das Umweltvorschriften aufhebt“, kritisiert Tömöri.


dieser Regierung sind doch die dort lebenden Bürger total egal , nachdem es jetzt ein Staatsunternehmen ist ,scheint nur noch der Profit zu zählen.

MfG

Peter
Hajrá
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 08.02.2011, 14:37:16

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
der Bericht ist aber ungenau- wohin wird abgewássert?Details fehlen leider........
Der totale Urlaub am Balaton....
Peter2
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 08.02.2011, 14:44:31

3306 Posts - Magyar Vagyok
Zitat:
Original von Hajrá
der Bericht ist aber ungenau- wohin wird abgewássert?Details fehlen leider........


Basti wohin wird wohl abgewässert???? Wenn es " vorschriftsmäßig" wäre , gäbe es den Bericht wohl kaum.

MfG

Peter
Hajrá
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 08.02.2011, 15:50:01

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
der Bereicht ist ungenau,weil nichts genaues drin steht wohin...die Brühe geht....alles nur sehr oberfláchlich in einem kurzen Bericht..Die MAL haben übrigens linientreue Parteisoldaten der Soszis nach 89 erhalten.Und die haben die MAL dorthin gesteuert,wo sie jetzt sind und was sie verbrochen haben.

Dort steht nur in ein Ersatzbecken....oder sonst noch wohin????
Die MAL ist nur für eine bestimmte Zeit unter staatlicher Verwaltung...das ist kein Staatsunternehmen.....
Der totale Urlaub am Balaton....
Hunor
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 08.02.2011, 16:22:09

Gast
Zitat:
Original von Hajrá
der Bereicht ist ungenau,weil nichts genaues drin steht wohin...die Brühe geht....alles nur sehr oberfláchlich in einem kurzen Bericht..Die MAL ....

steht hier nicht in dem Artikel, steht aber anderswo.Scheint in die Marcal zu laufen.
Was mir gleich wieder ins Auge fiel ist allerdings das hier:
Zitat:
Die EU-Kommission muss umgehend bei der ungarischen Regierung intervenieren und diese Gefährdung von Mensch, Tier und Natur beenden“, forderte Balazs Tömöri, Sprecher des ungarischen Greenpeace-Büros


stand übrigens auch im Stern etc.

tja der Profit,

dabei denke da mal ganz unschuldig an Dioxin in Fleisch und Ei
- Editiert von Hunor am 08.02.2011, 18:02 -
Peter2
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 08.02.2011, 16:39:01

3306 Posts - Magyar Vagyok
Dioxin??


kein Haar besser

MfG

Peter

P.S. dort hat eine einzelne Privatfirma ihre kriminelle Energie ausgelebt, nur hier passiert es unter Staatsaufsicht, diese kriminelle Energie legalisiert man noch per Gesetz???



- Editiert von Peter2 am 08.02.2011, 16:54 -
- Editiert von Peter2 am 08.02.2011, 16:55 -
Johannes
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 08.02.2011, 18:37:51

Gast
Hallo
Grundsätzlich kann man eine Firma wie die MAL nicht von heute auf morgen schließen ,Bauxit gibt es schließlich nicht überall .Man hat Lieferverträge zu erfüllen und muss das Geld für die Entschädigungen erwirtschaften . Die geklärten Abwässer laufen auf der ganzen Welt in Flüsse .Es wird sicher in eine bessere Vorsorge investiert .
Staatsbetrieb ist das keiner ,sondern es ist eine Vorübergehende Maßnahme damit sich die Gewinne nicht verflüchtigen .
Ach so die EU muss unbedingt bei der ungarischen Regierung intervenieren ,als wenn die EU irgendwas besser könnte als die nationalen Regierungen .
Grüße Johannes
Ballu66
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 10.02.2011, 18:11:40

Gast
Hier ist ein etwas präziserer Bericht über den Umweltskandal



http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3941&Alias=wzo&cob=543010
Pittiné
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 10.02.2011, 21:22:38
Skype: pittis122
36 Posts - Wochenend Trip
Ich war lange nicht mehr hier im Forum, aber dabei muss ich doch einen Kommentar schreiben, es ist schon eine Frechheit wie die Regierung die ganze Angelegenheit runter spielt. Die Brühe läuft jetzt zum Teil in den kleinen Marcal Fluss, den ich auch sehr gut kenne. Dieses kleine Naturidyll wird dadurch natürlich vollkommen kaputt gemacht, es ist traurig, dass es von der Regierung keine anständige Alternative gibt.

Jeder schiebt den schwarzen Peter einem anderen zu und das Volk muss sehen, wie es klar kommt. So weit mir bekannt ist sind die Entschädigungen bisher sehr kläglich ausgefallen und das finde ich furchtbar. Man stelle sich vor, man wäre selbst davon betroffen.

Übrigens lieber Basti, mit den Bauxit-Direktoren und späteren Besitzer waren wir in Tapolca oft Kegel, wir haben da nie etwas von der angeblichen kommunistischen Einstellung gemerkt.

Liebe Karin wir wohnen 10 Km entfernt von Kolontar und wir machen uns sehr viel Gedanken um die Menschen die dort in der Umgebung leben müssen, natürlich auch um unsere Enkelkinder, denn die wollen unbedingt wieder nach Ungarn kommen.

Es gibt hier soviel Sprücheklopfer, das ist kaum zum Aushalten zumal wir viele persönlich kennen.

Lieber Peter2, ich staune nur wie Du es hier noch aushältst, die politische Meinung ist im Forum doch sehr einseitig.

Mit lieben Gruss Heidi
http://pitti.ungarnportal.org/CMS/index.php?page=home&f=1&i=home
hozni
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 10.02.2011, 21:37:06

Gast
aber hallo
ich finde dem peter seine meinung nicht unfalsch ich drücke mich mal gewählt aus
orban nein danke
peter wenn du das mal liest bleib auf der richtung ist nicht ohne
ich habe zwar für politik nichts übrig kann ja nichts ändern aber ich halte es auch ohne den scheiss aus wir leben hier akzeptieren das was wir unbedingt müssen aber leben nicht exi--oder vegetieren
wenn ich höre wir haben mitleid mit diesen menschen wir haben gespendet
egal euer politischer kanal könnt euch den mund fusselig reden bringt nix
troianer im forum ? geschichte nachdenken
einen schönen tag
m.f.g.
Hajrá
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 11.02.2011, 08:07:49

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
wer anderer Meinung ist: Der ist einseitig....fursca)

Das ist Demokratie,nur eine Meinung záhlt....."Super Einstellung"

Jeder soll und muss seine eigene Meinung zu Dingen der Politik haben,einseitig gibts überhaupt nicht.Man muss auch mal die Meinung anderer akzeptieren.
Nur wenn man sich ausschliesslich der PL und anderer Linker Blátter bedient,in der Vergangenheit seine Zukunft sieht....da findet man viel über das Ungarn von heute.

Manche Leute leben und arbeiten hier und haben eine Zukunft.......und lamentiere nicht über die Vergangeheit.....Früher war ja alles besser...es war anderes.......

Meine verstorbene 97 Grossmutter hat immer von früher gesprochen,nur von der Vergangenheit.Angesichts ihres stolzen Alters war das verstándlich.

Der totale Urlaub am Balaton....
Hajrá
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 11.02.2011, 09:06:36

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
Jeder Umweltskandal ist immer einer zuviel.Ob in D,HUN oder sonstwo in Europa,überall gibt es Profitgier.Aus dieser Gier wird gespart und verdient.
der jetzigen Regierung lásst sich allerdings nicht alles zuschieben.Die Inhaber haben alles fast umsonst von der vergangenen regierung geschenkt bekommen.Und die holten dank der Übergangsfristen der EU das Maximum an Geld raus.

Auch ein abgedankter Premier ist massgeblich an solchen Becken beteiligt.

Es bleibt zu hoffen,dass sich nicht erneut ein Unglück ereignet.
Der totale Urlaub am Balaton....
Peter2
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 11.02.2011, 10:29:36

3306 Posts - Magyar Vagyok
Zitat:
Original von Pittiné
Lieber Peter2, ich staune nur wie Du es hier noch aushältst, die politische Meinung ist im Forum doch sehr einseitig.

Mit lieben Gruss Heidi


für mich machen Basti und Co immer noch Wahlkampf für Orban, haben aber irgendwie vergessen das der Wahlkampf längst vorbei ist. Mich amüsiert halt wie sie an den Lippen von Orban hängen und jedes Wort was der gute Mann spricht , wie eine Staatsreligion hier im Forum gebetsmühlenartig wiederholen. Weil die Argumente fehlen, bin ich halt von der linken Presse verseucht , die ja nur lügt ,hetzt und Ungarn schlecht macht, das übliche Bla,Bla,Bla wenn man nicht mehr weiter weiß. Schade fand ich nur den Versuch von Basti ,in dem er Johannes eine Steilvorlage gab, das das ganze in eine persönliche Schlammschlacht hinein laufen sollte. Gut die wurden von Herbert1 sofort zurückgepfiffen. Da ich Basti schon viele Jahr kenne ,wusste ich schon, immer wenn das Wort "Golf spielen " mit politischen Hintergrund fällt geht es los. Habe ich ja schon mal erlebt. Anscheinend braucht er so was ab und zu, darum sehe ich das locker, wenn damit ihm gedient wurde.

MfG

Peter
Hajrá
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 11.02.2011, 14:47:18

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
von was redest du eigentlich

wird reden hier von:

Jeder Umweltskandal ist immer einer zuviel.Ob in D,HUN oder sonstwo in Europa,überall gibt es Profitgier.Aus dieser Gier wird gespart und verdient.
der jetzigen Regierung lásst sich allerdings nicht alles zuschieben.Die Inhaber haben alles fast umsonst von der vergangenen regierung geschenkt bekommen.Und die holten dank der Übergangsfristen der EU das Maximum an Geld raus.

Auch ein abgedankter Premier ist massgeblich an solchen Becken beteiligt.

Es bleibt zu hoffen,dass sich nicht erneut ein Unglück ereignet.

und das sollte doch das Wichigste sein,es sollte sich kein Unglück ereignen....Schade dass du anderer Meinung bist...jetzt redet er über Golf,wenn es um ein Unglück geht.mensch,Peter,die Leute haben andere Probleme und und wenn du den Artikel von Hunor liset unter "Unglcük",dann weisst du ja was derzeit passiert..Also los gehts......
Der totale Urlaub am Balaton....
Peter2
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 11.02.2011, 14:51:34

3306 Posts - Magyar Vagyok
Zitat:
von was redest du eigentlich


war nur zwischen Pittine und mir, habe halt brav geantwortet
LOL




Zitat:
jetzt redet er über Golf,wenn es um ein Unglück geht.mensch,Peter,die Leute haben andere Probleme und und wenn du den Artikel von Hunor liset unter "Unglcük",dann weisst du ja was derzeit passiert........


ich bin manchmal zu höflich , wenn ich gefragt werde, antworte ich halt, an die armen Leute habe ich den Moment nicht gedacht

furchtbar, furchtbar


- Editiert von Peter2 am 11.02.2011, 15:13 -
Hajrá
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 11.02.2011, 16:04:36

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
das solltest du...
Der totale Urlaub am Balaton....
Johannes
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 11.02.2011, 17:41:32

Gast
Habe gar nicht gewußt dass ich eine Vorlage brauche .
Grüße Johannes
PSenkst ,dass das schon eine Pittine war ?,ich nicht .
Hajrá
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 11.02.2011, 21:02:06

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
Zitat:
Original von Pittiné
Ich war lange nicht mehr hier im Forum, aber dabei muss ich doch einen Kommentar schreiben, es ist schon eine Frechheit wie die Regierung die ganze Angelegenheit runter spielt. Die Brühe läuft jetzt zum Teil in den kleinen Marcal Fluss, den ich auch sehr gut kenne. Dieses kleine Naturidyll wird dadurch natürlich vollkommen kaputt gemacht, es ist traurig, dass es von der Regierung keine anständige Alternative gibt.

Jeder schiebt den schwarzen Peter einem anderen zu und das Volk muss sehen, wie es klar kommt. So weit mir bekannt ist sind die Entschädigungen bisher sehr kläglich ausgefallen und das finde ich furchtbar. Man stelle sich vor, man wäre selbst davon betroffen.

Übrigens lieber Basti, mit den Bauxit-Direktoren und späteren Besitzer waren wir in Tapolca oft Kegel, wir haben da nie etwas von der angeblichen kommunistischen Einstellung gemerkt.

Liebe Karin wir wohnen 10 Km entfernt von Kolontar und wir machen uns sehr viel Gedanken um die Menschen die dort in der Umgebung leben müssen, natürlich auch um unsere Enkelkinder, denn die wollen unbedingt wieder nach Ungarn kommen.

Es gibt hier soviel Sprücheklopfer, das ist kaum zum Aushalten zumal wir viele persönlich kennen.

Lieber Peter2, ich staune nur wie Du es hier noch aushältst, die politische Meinung ist im Forum doch sehr einseitig.

Mit lieben Gruss Heidi


wer weiss mit wem ihr Kegln wart: Die jetzigen Inhaber waren früher ganz normale Ingenieure und haben dank der Sozis/Kommunisten eine sehr günstigen Kredit bekommen ,mit denen sie die MAL erworben haben.Kapital hatten die nicht viel.Dann haben sie sich die Filetstücke genommen und sind reich geworden.An sich kein Verbrechen,aber wenn man wegen der Gier,alle Sicherheitsstandards ausser acht lásst.!!!!Das sind die eigentlichen Verbrecher......und alles unter den Augen der damaligen Regierung ......
Die hátten lieber weniger Kegeln sollen und sich mehr um die MAL kümmern. Wenn die Sicherheitstandards überall so gut wáren,würds keinen Dioxin -kein Gammenlfleischskandal usw geben.


Was die leute dort bekommen,kann man ja bestens in dem Link sehen,denn Hunor hier gemacht hat.Und wer das lesen kann,sieht auch was wirklich in dieser Richtung passiert ist.und nicht was der Standard.at und Mayer schreibt.

und lieber peter,der einzige der einseitig ist,bist leider du selber.Denn einseitig hiesse nur eine Meinung zulassen.Und das ist sicherlich nicht der Sinn dieses Forums.es lebt von den verschiedenen Meinungen aller User.
Übrigens ,dann ist Doro auch einseitig...Sie findet es besser,dass ihre Rente zur staatlichen überging.Sie findet die neuen Mediengesetze gut.Sie findet,dass die FIDESZ es sehr gut macht.
Natürlich gibts auch Gegner der Regierung,das ist in einer Demokratie völlig normal und legitim.Die sind natürlich anderer Meinung.Das ist auch völlig nachzuvollziehen.

Aber die "belföldi" haben ja keine Ahnung,sie leben ja nur hier.....





- Editiert von Hajrá am 12.02.2011, 09:54 -
Der totale Urlaub am Balaton....
Hajrá
icon01.gif Giftschlamm in Ungarn: Neuer Umweltskandal - 12.02.2011, 09:59:00

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
Zitat: den Bauxit-Direktoren und späteren Besitzer waren wir in Tapolca oft Kegel, wir haben da nie etwas von der angeblichen kommunistischen Einstellung gemerkt.

nach 89 war solch eine Einstellung auch nicht sehr gefragt und auf der Stirn wars ihnen nicht geschrieben.Ich glaube auch nicht dass solche Leute immer"Überzeugungstáter" sind.Die wollten nach der Wende einfach "Profit" machen.Was in diese Zeit auch nicht sehr ungewöhlich war.Und da waren einige frühere Beziehungen sicherlich nicht schádlich.


Der totale Urlaub am Balaton....
[ Seite: 1 2 ]
Forum wechseln
Forum wechseln zu:
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
analyticstracking.php