balaton-service.info - Das Forum für Ungarn Forum

Übersicht
 
Anmelden
 
Suchen
 
Hilfe
 
Top-User
 
Login
 
balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / A k t u e l l e s / Tagesgeschehen / Immer weniger Verkehrsunfälle in Ungarn
In diesem Thread befinden sich 7 Posts.
Peter2
icon01.gif Immer weniger Verkehrsunfälle in Ungarn - 23.02.2011, 09:42:32

3306 Posts - Magyar Vagyok
Nachricht vom 22. Februar 2011 - 20:07 Uhr.
Seit 2006 hält in Ungarn die rückläufige Tendenz bei Verkehrsunfällen an. Das berichtet das Zentrale Statistische Amt des Landes am Dienstag (22.2.). 2010 wurden so 9 Prozent weniger Verkehrsunfälle mit Verletzten registriert als im Vorjahr. Die Zahl der tödlichen Unfälle ging um 14, die mit schwer Verletzten um 11 Prozent zurück. Auf den Autobahnen gab es 6 Prozent weniger Unfälle.

Quelle: Balaton Zeitung

weiter so
Balaton-Mädel
icon01.gif Immer weniger Verkehrsunfälle in Ungarn - 31.03.2011, 07:52:52

Gast
Zitat:
Original von Peter2
Nachricht vom 22. Februar 2011 - 20:07 Uhr.
Seit 2006 hält in Ungarn die rückläufige Tendenz bei Verkehrsunfällen an. Das berichtet das Zentrale Statistische Amt des Landes am Dienstag (22.2.). 2010 wurden so 9 Prozent weniger Verkehrsunfälle mit Verletzten registriert als im Vorjahr. Die Zahl der tödlichen Unfälle ging um 14, die mit schwer Verletzten um 11 Prozent zurück. Auf den Autobahnen gab es 6 Prozent weniger Unfälle.

Quelle: Balaton Zeitung

weiter so


Verkehrsunfälle werden warscheinlich noch mehr reduziert, da ab sofort Überholverbot für LKW, auf Ungarns Straßen gilt.
Klauswerner
icon01.gif Immer weniger Verkehrsunfälle in Ungarn - 31.03.2011, 08:13:24

271 Posts - 50 50 Ungar
bahnklaus
In Ungarn sieht man eigentlich recht wenig Verkehrsunfälle, zumindest in unserer Ecke hier um Barcs. Aber was abends in den ungarischen Nachrichten an Unfällen gezeigt wird, ist doch erschreckend. Autos bis zur Unkenntnlichkeit zerstört usw. Als wir noch unser Auto hatten und wenn uns dann welche trotz Gegenverkehr überholen "mußten", dann haben wir immer gesagt: "Schau, der will auch unbedingt ins Fernsehen". Wünschen allen eine Gute Fahrt, Klaus
herbert1
icon01.gif Immer weniger Verkehrsunfälle in Ungarn - 01.04.2011, 22:16:16

2353 Posts - Magyar Vagyok
Eine ironische Anmerkung:
Die Teilnahme am Strassenverkehr ob mit Auto, Fahrrad oder Dreirad
war immer mit Risiken verbunden und wird immer mit Gefahren ver-
bunden sein. Es mag ein wenig zynisch klingen ...früher sind die
Leute vom Pferd gefallen und haben sich das Genick gebrochen ...
heute stellen sie bei Tempo 180 fest, das das ESP nicht funktioniert.
Bums und aus die Maus.
Mein Tipp ...vorsichtig und nur im Rückwärtsgang fahren!
Und bitte immer beim Rasen das Rasten nicht vergessen!

Herbert1 (Hans Stein)
Lay
icon01.gif Immer weniger Verkehrsunfälle in Ungarn - 05.04.2011, 08:20:58

14 Posts - Tages Urlauber
Ich weiss gar nicht, ob meine Beobachtungen so typisch für Ungarn sind, aber bisher konnte ich vor allem 2 Gruppen Autofahrer in Ungarn ausmachen.
Jene die im Kriechgang fahren. Das lag vermutlich vor allem auch an der äußerst schonenden Behandlung die jene Fahrer den fast schon auseinander fallenden Karossen zuteil werden ließen. Auch ein Tempo jenseits der 50 km ließen die wohl kaum mehr zu. In meinem Dorf fuhr mal einer mit einer Karre im Schrittempo entlang, die derart schrottreif war, dass es verwunderlich war, dass das Ding nicht nach Inbetriebnahme des Motors auseinander fiel.

Und die anderen die auf kurvigen und völlig unübersichtlichen Bundesstrassen ein selbstmörderisches Rennen gegen sich selbst fuhren. So persönlich erlebt, als ich auch mal mitfahren musste mit einem Handwerker, von Vasvar nach Zalaegerszeg. Kleine Nebenstraßen, Bäume links und rechts, ein affenartiges Tempo und eine Fahrweise, dass mir das Blut in den Adern geronn. Da gerade Erntezeit war, kurvten auf jenen Straßen auch überdimensionale Maschinen der hochentwickelten Landwirtschaft herum. In jene mit überhöhtem Tempo hinein zu brettern ist sicher ein einmaliges Erlebnis. Oftmals stehen sie nach unübersichtlichen Kurven auch still einfach so mitten auf der Strasse.
Dieses Erlebnis damals, brachte mich zu der Überzeugung, die Ungarn seien heimliche Anhänger des Hinduismus und streben zielgerichtet auf ihre Wiedergeburt als Gummireifen. en

Wie es auf Autobahnen zugeht kann ich schwerlich beurteilen. In der Ecke die ich besuche findet sich kaum eine.

Liebe Grüße
Karin
Johannes
icon01.gif Immer weniger Verkehrsunfälle in Ungarn - 05.04.2011, 19:42:56

Gast
Hallo
Ja die langsam Fahrer habe ich auch erlebt ,aber die brauchen auch weniger Benzin .Die rückläufige Unfallzahl hängt auch mit den besseren Autos zusammen die man ja im Straßenbild sehen kann . Mitfahren mit den ungarischen Freuden tue ich ungern ,weil sie immer beweisen wollen dass ihr Fahrzeug besonders gut geht und ihre Musikanlage ist die Beste.
Grüße Johannes
herbert1
icon01.gif Immer weniger Verkehrsunfälle in Ungarn - 09.04.2011, 02:55:24

2353 Posts - Magyar Vagyok
Nur keine Angst ...wer das Gruseln lernen will ....kann das überall auf
europäischen Strassen ...speziell zur Ferienzeit, wenn Papa der sonst
nur täglich 8 km zur Arbeit ins Büro fährt jetzt sich selbst und der
Familie beweisen will ...was für ein toller Hecht er ist und deshalb
mit seinem Auto Hurra schreiend als eingebildeter "Miniaturschumi"
quer durch Europa brettert.

Herbert 1 (Hans Stein)
Forum wechseln
Forum wechseln zu:
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
analyticstracking.php