balaton-service.info - Das Forum für Ungarn Forum

Übersicht
 
Anmelden
 
Suchen
 
Hilfe
 
Top-User
 
Login
 
balaton-service.info - Das Forum für Ungarn / A k t u e l l e s / Tagesgeschehen / Ungarn steht vor der Pleite
In diesem Thread befinden sich 59 Posts. [ Seite: 1 2 3 ]
Hunor
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 07.01.2012, 14:07:35

Gast
Ich hab glaube schon mindestesn 25 mal gefragt, was man denn glaubt, was danach kommt, wenn Orban abtritt???
Das Szenario Jobbik will ich mir mal besser gar nicht vorstellen.Schauen wir doch mal in die Richtung, die sich Opposition nennt.
Es wird erstmal Ruhe einkehren und der Forint wird schlagartig besser werden.(weil die "feindliche"Regierung ist ja weg)
Daraufhin wird man Geld vom IWF bekommen und das wird man ..ja wohin wird das fließen??

In die Rentenversicherung??
ins Gesundheitswesen???

ich bin mir ganz sicher es wird im Sande versickern.
Ich möchte sehr stark bezeifeln, dass Oma Hilde da was von bemerkt.

Vieles was Orban gemacht hat, ist in anderen Ländern schon lange so, nur das stört nicht.
Wieviel anerkannte Kirchen oder religiöse Vereine gibt es in anderen Ländern???
Österreich = 23
In Ungarn gab es vorher über 200, die man jetzt auf 14 reduziert hat.
anerkannt = zuschuss von staatlichen Geldern
Wer hat geschrien, als man die Frequenz des Schlagerradios (Ungarn) weggenommen hat???

3 Wochen lang die Hörer und dann war Ruhe.
Hat da einer die Regierung dafür verantwortlich gemacht???
Nein, denn es ist ein normaler Vorgang, dass Sendefrequenzen nur für eine bestimmte Zeit vergeben werden und dann kann man sich neu dafür bewerben.
Könnte noch die Liste x beliebig fortsetzen.
Das heisst nicht, das man mit allem von ihn einverstanden sein muss, nur man sollte erstens die Hintergründe seiner Beschlüsse kennen und 2 kann man es nie allen und jeden recht machen.
Das nun einiges in manchen Gesetzestexten etwas "schwülstig" erscheinen mag, hat sicher auch mit der Mentalität der Ungarn und mit der ungarischen Sprache zu tun.

Beispiel:
Wer würde sich als Deutscher nicht an den Kopf greifen, wenn er immer verstehen würde, was z.B. mache Leute zu kleinen Kindern hier sagen.
Ich dachte anfangs auch ich fall vom Stuhl
Johannes
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 07.01.2012, 14:11:13

Gast
Hallo Pitti
Komisch Du bist doch ein "Freund Ungarns " wenn man so sieht was Du zum Thema schreibst kann ich das nicht mehr nachvollziehen .
Trotzdem bin ich der Meinung Ungarn ist nicht Griechenland und es hat eine postive Bilanz ,wer kann das von sich in Europa noch vorweisen.Man kann sie an einer Hand abzählen.
Vielleicht ist auch der Rettungsschirm bald wieder verbraucht und der Wullf weg vom Fenster .Dann hat die Kammarilla wieder ein neues Thema und Ungarn hat wieder Ruhe .
Grüße Johannes
PS:Solche Angriffe muss man durchstehen denn eines ist gewiss :Wenn die Ungarn einen Staatsbankrott erklären würden ist auch die Eurozone fertig,denn es gibt genügend Länder die viel mehr Schulden haben als das kleine Ungarn, fast nichts brauchbares produzieren und die sind dann auch gleich weg. Ich würde mal damit drohen .
Hajrá
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 07.01.2012, 14:27:50

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
So ist es...nicht immer nur "Weg mit dem oder dies" Solange es keine brauchbaren Alternativen gibt,sowie so nicht.Und wie Karin richtig schreibt..."Immer hinterfragen,was es mit demGesetz und jenem auf sich hat"

Fragt man einen welche Zeitungen nicht mehr oder pro schreiben...stammeln die meisten "Áh,,ich kenne nicht mal eine Zeitung"Aber das stand doch in der Zeitung X in D...,es gibt keine Medienfreiheit mehr??????
In Österreich oder D oder Land X gibt es immer medien die schreiben für diese und jene....Hintergrund wissen ist gut!

Und ich betone es nochmals"ich bin kein Orbananhánger"ich darf sowieso nicht wáhlen...

ich mache mir Gedanken: Was ist für das Land gut!
und wenn mein Land so angegriffen wird,dann verteidige ich es....

Weil ich überlege,welche Alternativen gibt es....

Welche praktischen Auswirkungen hat das vergangene Jahr und 2012 auf uns....

Zuwenig Kaufkraft udn wenig Geld ,dass ist nun kein Dauerzustand.Und wenns einem schlechter geht,kanns unter Umstánden auch an demjenigen selber liegen.
Die Probleme sind vielschichtet und ich versuche meinen Beitrag zu leisten,dadurch dass ich viele ausl. Gáset hierher führe,diese in Versuchung bringe "Oh ,hier ist es gschmeidiig gut...ich komme wieder"

und das funktioniert Top!!! Wenn ich denek,wie oft mein Freudn Hauke nun schon in Ungarn war.Ohne den Sport wáre er nie im Leben hierher gekommen.Und es gefállt ihm!!!!!

und so werden es Jahr für Jahr mehr Anhánger von Balaton Beach Ungarn.Es bringt dem Land einige Devisen...

Das ist mein bescheidener Beitrag.....Unter dem Moto "Handeln und nicht nur reden"

halleluja brothers and sisters......
Der totale Urlaub am Balaton....
herbert1
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 07.01.2012, 19:09:41

2353 Posts - Magyar Vagyok
Die (nachvollziehbare) extrem harte Gangart von Viktor Orban hat
nun mal eine Menge Interessen und "Linke" Umverteiler
verägert. Der Wind aus der EU weht ihm nun kalt, kälter
eiskalt ...ins Gesicht.
Seine politische Rhetorik war gewiss nicht immer sehr
konsensfähig. Wie dem auch sei...
Es bleibt zu hoffen, dass Ungarn unbeírrt den Sanierungs-
kurs weitergeht... aber leicht wird es nicht, weil die
vereinigte Presse...EU Parlament ....Bankenlobby usw
gegen die mit überwältigender Mehrheit gewählte
Regierung Orban polemisieren.
Man sollte immer mal wieder daran denken, dass
die Regierung Orban nicht durch irgendeine Manipulation
mit der Regierung beauftragt wurde.
Niemand hat Wahlfälschung oder Wahlbehinderung
festgestellt oder reklamiert ...deshalb ist die
Mehrheit im Parlament in Budapest legal und
nach demokratischen Prinzipien zu Stande
gekommen ...ob es uns nun in den Kram passt
oder nicht...es war der Wille des Volkes.
Die Regierung Orban vertritt deshalb in Ungarn die Mehrheit
der Wähler ...nach demokratischen Wahlen.

Das sollten alle auch die jammernden Linken
akzeptieren. Sie können sich ja zur nächsten
Wahl mit guten Konzepten stellen ...mal sehen
wie das ungarische Volk dann entscheidet.

Herbert1 (Hans Stein)
Joe.D.
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 07.01.2012, 19:59:54

Gast
Ich habe eine ungarische Zeitung gefunden ..... ich kann die Zeitung leider nicht einschätzen mit meinen beschränkten Ungarischkenntnissen.
Aber trotzdem den Artikel habe ich mit Googleübersetzer übersetzt und ich fand ihn interessant.

http://mno.hu/belfold/martonyi-ez-abszurdum-1041906


Gruß

Joe D.
Johannes
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 07.01.2012, 20:26:48

Gast
Hallo Joe
Ich danke dir ,da zeigt sich doch dass die Ungarn nicht zu Kreuze griechen (kriechen ). Ungarn wird nicht pleite gehen auch wenn viele das derzeit wollen .
Grüße Johannes
Karoly
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 08.01.2012, 11:24:24
Skype: karl.englert
1009 Posts - Eingebürgerter
Karoly
Hallo Basti,

Zitat:
Und ich betone es nochmals"ich bin kein Orbananhánger"ich darf sowieso nicht wáhlen...


Du hast doch in Ungarn eine Daueraufenthaltsgenehmigung oder bin ich da falsch informiert?
Nach meinem Wissen bist du dann auch wahlberechtigt. Bei uns ist dies jedenfalls so.
Gruß Karoly
Leben ist die Kunst, aus falschen Voraussetzungen die richtigen Schlüsse zu ziehen!
Hajrá
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 08.01.2012, 11:33:00

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
Du darfst damit nur Bürgermeister udn Kommunal wáhlen,also im Komitat.
Für die Landeswahl brauchst du die Staatsbürgerschaft -so meine Info...
ich könnte allerdings mitlerweile diese beantragen,aber da muss ich mich erstmal erkundigen.Nicht dass ich dadurch meine Minimalrente aus D verliere 20 Jahre habe ich immerhin in Germany gearbeitet.
Diese Euronen will ich nicht herschenken....
Der totale Urlaub am Balaton....
Karoly
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 08.01.2012, 12:29:02
Skype: karl.englert
1009 Posts - Eingebürgerter
Karoly
Zitat:
Diese Euronen will ich nicht herschenken....


Da muss ich dir vollkommen recht geben. Was dir zusteht, sollst du auch erhalten!
Gruß Karoly
Leben ist die Kunst, aus falschen Voraussetzungen die richtigen Schlüsse zu ziehen!
Hunor
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 08.01.2012, 12:42:12

Gast
Hi Basti,
die Rente verlierst Du ganz sicher nicht.
Göttergatte und ich wir bekommen ja auch von D und von H Rente.
Anteilmässig für die Anzahl der Jahre welche man in dem jeweiligen Land gearbeitet hat.
Nur für die Gesamtarbeitszeit werden die Jahre D und H zusammengerechnet (eigentlich logisch)
Hajrá
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 08.01.2012, 12:57:49

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
Wie? Wird die Arbeitszeit von H auch dazugerechnet? das wusste ich nicht......
Der totale Urlaub am Balaton....
Johannes
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 08.01.2012, 12:59:53

Gast
Hallo Basti
Die Staatsbürgerschaft hat mit der Rentenzahlung nichts zu tun .Die Rente ist an die Person gebunden .
und wählen kann man auch das Europaparlament .
Grüße Johannes
Hajrá
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 08.01.2012, 13:02:25

3590 Posts - Magyar Vagyok
Basti
Okay....
Der totale Urlaub am Balaton....
Sylvi72
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 08.01.2012, 16:39:12

144 Posts - Langzeit Urlauber
Claudi
Zitat:
Original von Johannes
Ungarn wird nicht pleite gehen auch wenn viele das derzeit wollen .
Grüße Johannes


Keiner will das, vorallem die Menschen nicht, die hier in Ungarn leben. Mich inbegriffen.
Immer ruhig und gediegen,was nicht fertig wird,bleibt liegen
wascho64
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 08.01.2012, 16:47:16
Skype: wascho64
104 Posts - Langzeit Urlauber
Hallo Alle zusammen, möchte mich einfach mal auch dazu äussern. Sicher will und möchte das niemand,
was mir unbegreiflich ist warum sich viele den Kopf über Länder zerbrechen oftmals auch mit falschen
Berichten wobei Sie eigentlich alle Not hätten vor der sogenannten eigenen Türe zu kehren, wer die Sache nur etwas verfolgt kann schnell feststellen das , daß liebe Geld wohl einigen Ländern der so schönen EU fehlt.
Auch dem wohl früher so gerne gesehenen D aber das nur am Rande.

Trotzdem allen ein und gutes

und viele liebe Grüße Wascho64 & Gitti
herbert1
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 09.01.2012, 04:26:49

2353 Posts - Magyar Vagyok
Eine Zusammenfassung eines Artikels aus der
Wirtschaftswoche ...(Tendenz ..wie Handelblatt
konservativ pro Wirtschaft in Deutschland)
" Als wenn die Banken nicht schon genug Probleme
hätten, droht nun ein Bankrott Ungarns".
Der Abschreibungsbedarf der Banken, die sogn.
"faule Staatsanleihen" in ihrem Bestand führen
ist ohnehin hoch genug. Trotz aller Bemühungen
steigt der Zins für italienische Staatsanleihen
wieder über 7 %. Ein negatives Signal für den Euro!
Die "Flucht" aus dem Euro in den US Dollar
ist offensichtlich eine "Bauchentscheidung" der
Händler (Banken) ...der Euro erreicht somit einen
Tiefststand seit Okt 2012 mit einem Kurs
von 1,284 /pro US Dollar.
Gold ist stabil bei Kursen von ca $ 1600


[i]Mein Kommentar:

Fast könnte man meinen, dass die Eurozone
alle Gründe haben müsste, um Ungarn
nicht in den Bankrott rutschen zu lassen!
Vermutlich wird man mit neuen Konstruktionen
einen Kompromis finden. Ich bin gespannt,
wie nach dem verbalen Schlagaustausch...
die Rückkehr zur Normalität und eine
sachlichere Bewertung der konservativen
Regierung in Ungarn endlich erfolgt.
[
i]Fakt ist Ungarn gehört zu Europa und
ist eines der Mitglieder dieser Europafamilie.[/i][i
]Es gibt in Europa sehr wohl auch Stimmen,
die sich an den Freiheitswillen der Ungarn
und an die Öffnung des eisernen Vorhangs
bei Sopron erinnern.
Innenpolitische Probleme muss das ungarische
Volk in freier Selbstbestimmung selbst lösen.
Die bisherigen Sanierungsbemühungen der
Regierung Orban sind nachvollziehbar und
zeigen in kleinen Schritten erste Erfolge.[/i]
Es wäre schade, wenn Ungarn wirklich
einen Staatsbankrott erklären müsste.
[/i]


Herbert1 (Hans Stein
Guenther sen.
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 09.01.2012, 08:50:01

492 Posts - Fast Auswanderer
Guenther sen.
Hallo


...der Euro erreicht somit einen Tiefststand.... und der Forint ist wieder um 315 Ft.
Hans-Peter Günther
D-84332 Hebertsfelden/Niederbayern
HU-Somogyvar, Kupavar-Varhegy 45b

Bin jetzt auch bei " Facebook"; https://www.facebook.com/hanspeter.gunther + https://www.facebook.com/kupavar.somogyvar?ref=tn_tnmn
Ungarisch Historischer Verein Zürich - https://www.facebook.com/pages/Ungarisch-Historischer-Verein-Z%C3%BCrich/132178790283168
Und meine Gruppe; https://www.facebook.com/groups/119480538243484/
Johannes
icon01.gif Ungarn steht vor der Pleite - 09.01.2012, 09:41:39

Gast
Hallo 312 ,5 wird schon wieder .Tja wenn man selbst in einer Glashütte sitzt kann man nicht mit Steinen nach draußen werfen.
Grüße Johannes
[ Seite: 1 2 3 ]
Forum wechseln
Forum wechseln zu:
-- pForum 1.29a / © Thomas Ehrhardt, 2000-2006 --
analyticstracking.php